Bauen

Investitionen in 60-Jahre-Wohnhäuser

Aus Schutt und Geröll wurden sie nach dem Zweiten Weltkrieg erbaut – schnell musste es gehen und wenig Geld kosten. Die Nachkriegsbauten der Sechzigerjahre sind aus der Not heraus entstanden, vielen Menschen möglichst zeitnah ein […]

Weiter lesen

Das Auge wohnt mit

Der Todestag des berühmten Malers und Bildhauers Max Ernst jährte sich 2016 zum vierzigsten Mal. Was die wenigsten Besucher der zahlreichen Ernst-Ausstellungen wissen: Bei einigen der aufwendigen Exponate handelt es sich nicht um Auftragsarbeiten des […]

Weiter lesen

Fonds im Schwarm

Mit dem Schwarminvestment hat das Immobiliensegment ein neues relevantes Finanzierungskonzept erschlossen, von dem auch die Investoren profitieren. Durch die Stellung eines Nachrangigen Kredits lassen sich für die Kreditgeber Renditen von 5-7% erzielen – und das […]

Weiter lesen

Wohnimmobilien-Investment – Das Eigenheim auf Pump in der Pampa: Ein finanzielles Armageddon

„Ein Einfamilienhaus hat viel höhere Betriebs- und Instandhaltungskosten als eine Stadtwohnung“, argumentiert Gerald B. Hörhan in seiner aktuellen Kolumne und betrachtet Wohnimmobilien unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit aus der Perspektive eines Investors.

Weiter lesen