Politik

IZ-Umfrage mit eindeutigem Ergebnis

Die Immobilienbranche lehnt die Pläne von SPD und Grüne zur Einführung des Bestellerprinzips beim Kauf von Immobilien mehrheitlich ab. Das ist das zentrale Ergebnis einer Umfrage der Immobilien Zeitung. Knapp 24 Stunden nach dem Start […]

Weiter lesen

Die Politik mischt wieder mit

Über Jahre hielt sich die Politik aus der Wohnungswirtschaft heraus. Das deutsche Mietrecht galt als streng genug, Fördermaßnahmen wurden Jahr für Jahr zurückgefahren. Sozialer Wohnungsbau, steuerliche Abschreibungen, Eigenheimzulagen – alles wurde gekürzt. Und entsprechend galt […]

Weiter lesen

Wie die Maklerprovision in Frankreich gestaltet ist

Laut aktuellen Berichten in den Medien prüft Bundesjustizministerin Katarina Barley derzeit, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe ausweiten ließe und künftig auch bei Verkäufen derjenige die Maklerkosten zu tragen habe, der ihn beauftragt — […]

Weiter lesen

Das halte ich für verfassungswidrig!

Bündnis 90/Die Grünen haben einen Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht, wonach sie die Einführung des sogenannten Bestellerprinzips auch beim Kauf von Immobilien fordern. Zudem soll die Maklerprovision auf zwei Prozent gedeckelt werden. Ein Kommentar […]

Weiter lesen

Von einseitiger Berichterstattung und schwarzen Schafen

Immer wieder liest und hört man in der Presse Berichte über den gerissenen Makler, der fürs Nichtstun viel Geld verlangt. Ein Beitrag im NDR-Magazin plusminus war für den Makler Gerd Jancke und 84 weitere Branchen-Vertreter […]

Weiter lesen

„Das geplante Bestellerprinzip ist falsch“

Mit dem als Alibi vorgeschobenen Argument, Wohnen für breite Kreise erschwinglicher zu machen, kam es zunächst zur Einführung der Mietpreisbremse sowie des Bestellerprinzips bei Wohnungsvermietungen. Letzteres bedeutet, dass allein derjenige den Makler zahlt, der ihn […]

Weiter lesen

Die Zeit ist reif zum Handeln

Am 21. September 2018 findet der Wohngipfel im Bundeskanzleramt statt. Die Immobilienwirtschaft hegt große Erwartungen, sollen doch möglichst konkrete Maßnahmen zur Wohnraumoffensive beschlossen werden. Die AIZ sprach mit Kai Wegner, baupolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im […]

Weiter lesen

Ein Jahr nach Bundestagswahl ist Baukindergeld umgesetzt

Ab 18. September können Anträge gestellt werden IVD fordert zügige Einführung eines Freibetrags von der Grunderwerbsteuer als flankierende Maßnahme Berlin, 13. September 2018 – „Ein Jahr nach der Bundestagswahl ist ein wichtiger Punkt aus dem […]

Weiter lesen

Mietenstopp schafft keine neue Wohnung

IVD lehnt SPD-Fokus auf reine Mietenpolitik ab Mietenstopp führt zu Investitionsstopp Nationaler Aktionsplan für mehr Wohnungsneubau ist ohne Alternative _____________________________________________________________ Berlin, 9. September 2018 –  Der IVD Immobilienverband lehnt einen Mietenstopp, der von der SPD […]

Weiter lesen

Der Wohngipfel ist eine Chance, die nicht verpasst werden darf

Am 21. September 2018 findet der Wohngipfel statt, die Vorarbeiten dazu sind in vollem Gange. Der Gipfel ist die Gelegenheit, der Wohnungspolitik endlich eine vernünftige Richtung zu geben. Von Jürgen Michael Schick, IVD-Präsident ie Kanzlerin […]

Weiter lesen

IVD-Präsident Jürgen Michael Schick: Auch eine Verschärfung der Mietpreisbremse löst Wohnraumproblem nicht

„Es fehlen insgesamt 1,5 Millionen Wohnungen in Deutschland. Besonders deutlich bekommen diesen Mangel die Menschen in den Großstädten und Ballungsräumen zu spüren. Eine Verschärfung der Regelungen zur Mietpreisbremse wird ihnen nicht helfen, eine Wohnung zu […]

Weiter lesen

Neue Diskussionen um das Bestellerprinzip beim Immobilienkauf

Ein erneuter Vorstoß zur Einführung des Bestellerprinzips beim Immobilienkauf sorgt für Diskussionen. „Wir prüfen aktuell, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe übertragen lässt.“ So hatte sich gestern Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) gegenüber der Deutschen […]

Weiter lesen